Home / Herren / Red Devils besiegen Hamburg nach spannendem Spiel

Red Devils besiegen Hamburg nach spannendem Spiel

Gegen den ETV Hamburg konnten die Red Devils heute einen weiteren 7:5 Sieg und damit drei Punkte verbuchen. Doch die Hanseaten erwiesen sich als sehr starker und Tor hungriger Gegner.

(mv) Die Red Devils konnten auch das fünfte Pflichtspiel der 1. Bundesliga für sich entscheiden. Das Harzer Bundesligateam lieferte sich gegen den ETV Hamburg eine hochkarätige und spannende Partie, die über weite Strecken ausgeglichen und mit großartigen Toren und Chancen auf beiden Seiten verlief.

Erst in der Schlussphase konnten die Red Devils vor 350 Zuschauern die entscheidenden Akzente setzen. Hier war es zunächst Juha-Pekka Kuittinen, der die Hausherren zu Beginn des Schlussdrittels mit 6:5 in Führung schoss. Im weiteren Spielverlauf mobilisierte der ETV Hamburg alle Kräfte, doch genau 22 Sekunden vor dem Abpfiff sorgte Markus Skippari mit dem Treffer zum 7:5 für die Entscheidung.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – ETV Hamburg (7:5) (2:1,3:4,2:0)

0:1 (08:48) Anton Sefkow (Leander Stüble)
1:1 (13:16) Tino Weiß (Robert Müller)
2:1 (16:13) Juha-Pekka Kuittinen (Tommy Löwenberg)
2:2 (24:27) Marco Neumann
2:3 (25:31) Anton Sefkow (Tomas Kasemets)
3:3 (25:51) Markus Skippari
4:3 (26:45) Ramon Ibold
4:4 (26:56) Simon von Kroge (Matthias Radbruch)
4:5 (28:25) Marco Neumann (Fritz Herrmann)
5:5 (37:01) Markus Skippari
6:5 (41:06) Juha-Pekka Kuittinen (Christoph Weidemann)
7:5 (59:38) Markus Skippari (Robert Müller)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.