Home / Herren / Team für EuroFloorball Cup Qualifikation in Slowenien steht

Team für EuroFloorball Cup Qualifikation in Slowenien steht

Der Kader für die EuroFloorball Cup Qualifikation 2011 in Slowenien steht. Gestern mussten die Red Devils beim Floorball Weltverband (IFF) die Teammeldung einreichen. In knapp vier Wochen spielen die Harzer auf europäischem Parkett.

(mv) Am Montag, den 25. Juli 2011 war Teammeldeschluss für die EuroFloorball Cup Qualifikation 2011 vom 24. bis 28. August in Slowenien. Devils-Coach Peter Gahlert hat gemeinsam mit Co-Trainer Stefan Liß einen 20ig-köpfigen Kader aufgeboten.

Neben drei Offiziellen (Trainer, Co-Trainer und Teammanager) bilden insgesamt 17 Spieler, darunter 15 Feldspieler und zwei Torhüter den Kader für den europäischen Wettbewerb. Am Tag des Meldeschluss wurden noch die internationalen Transfers von Schweden-Rückkehrer Patrick Rohlmann und dem finnischen Neuzugang Markus Skippari (SB Vantaa, 1. Division) vom Floorball Weltverband (IFF) bestätigt.

Der Kader für die EuroFloorball Cup Qualifikation 2011 setzt sich aus erfahrenen Spielern und einigen jungen Talenten zusammen. So zum Beispiel hat das 16-jährige Nachwuchstalent Jeremy Mertens den Sprung von der zweiten in die erste Herrenmannschaft geschafft. „Jeremy hat sich in der letzten Saison physisch und spielerisch sehr gut entwickelt und hinterließ auch in den vergangenen Wochen der Vorbereitung einen sehr guten Eindruck“, so Coach Peter Gahlert.

KADER: EuroFloorball Cup Qualifikation 2011

TORHÜTER
Gary Blume
Chris Ecklebe

FELDSPIELER
Christoph Weidemann
Ralf Lisiecki
Ramon Ibold
Markus Skippari
Tino Weiß
Holger Korsch
Martin Schaberich
Tommy Löwenberg
Robert Müller
Raiko Krüger
Peter Müller
Juha-Pekka Kuittinen
Patrick Rohlmann
Jeremy Mertens
Paul Buch

TRAINER & Offizielle
Trainer: Peter Gahlert
Co-Trainer: Stefan Liß
Teammanager: Stefanie Dabrowski

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.