Home / Nachwuchs / U9 Junioren / U9 PLAYOFFS: Nachwuchsteufel sind Meister

U9 PLAYOFFS: Nachwuchsteufel sind Meister

Mit der Goldmedaille geschmückt und dem Meistertitel in der Tasche kehrten unsere U9 Nachwuchsteufel am vergangenen Samstag von den Playoffs aus Elster zurück. Anschließend gab es eine große Saisonabschluss-Party.

(mv) Mit einer makellosen Bilanz sicherten sich unsere U9 Nachwuchsteufel am vergangenen Samstag den Meistertitel der U9 Regionalliga. Ohne Niederlage beendeten die teuflischen Nachwuchs-Cracks zuvor die reguläre Saison als Tabellenerster. Bei den Playoffs trafen die Youngster im Halbfinale auf Weißenfels: hier konnte zunächst ein souveräner 17:2 Sieg verbucht werden. Im zweiten Halbfinale setzte sich Landsberg knapp mit 4:3 gegen den UHC Elster durch.

Somit standen sich im Playoff-Finale unsere Nachwuchsteufel und Landsberg gegenüber. Beide Teams lieferten sich vor den Augen zahlreicher Eltern und Fans gleich von Beginn eine temporeiche Partie. U9-Topscorer Steven Kastner schoss seine Mannschaft binnen sechs Minuten mit 4:0 in Führung. Knapp eine Minute vor Ende der ersten Hälfte verkürzte Landsberg zum 4:1, doch Steven Kastner machte mit einem weiteren Treffer die 5:1 Führung vor der Halbzeitpause perfekt.

In der zweiten Spielhälfte dominierten unsere Junioren das Spielgeschehen, doch Landsberg konnte phasenweise immer wieder gefährliche Akzente setzen. Am Ende gewannen unsere Nachwuchsteufel mit 9:3 und sicherten sich damit die Goldmedaille. Unmittelbar nach dem Abpfiff feierten die Kleinen zusammen mit dem mitgereisten Eltern, Fans und dem Trainerstab die Meisterschaft der U9 Regionalliga.

Bereits auf der Rückfahrt gab es eine kleine Feier bei einer namhaften Burgerkette. Doch die eigentliche Überraschung mit Grillen, Feuershow und Knüppelkuchen gab es am Abend in Wernigerode: gemeinsam mit den Spielerinnen und Spielern, Eltern und Trainern gab es eine große, bunte und rührende Saisonabschluss-Party.

U9 Regionalliga: PLAYOFFS

Datum: Samstag, 28.05.2011
Ort: Elster

U9 Junioren: Lenni Bellgardt, Steven Kastner, Liam Barner, Tim Siefke, Jannis Nehring, Julia Diesener, Sina Bothe, Paul Sundt, Bastian Hecek, Meike Poser

Spielplan:

Halbfinale 1
Landsberg – Elster (4:3)

Halbfinale 2
Wernigerode – Weißenfels (17:2)

Spiel um Platz 3
Elster – Weißenfels (6:5)

Finale: Spiel um Platz 1
Landsberg – Wernigerode (3:9)

Endplatzierung:

1. Wernigerode
2. Landsberg
3. Elster
4. Weißenfels

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.