Home / Herren / Playoffs: Hart erkämpfter Auswärtssieg gegen Berlin

Playoffs: Hart erkämpfter Auswärtssieg gegen Berlin

Die Red Devils kehrten gestern mit einem knappen und hart erkämpften 7:5 Sieg aus der Bundeshauptstadt zurück. Beide Teams lieferten sich eine ausgeglichene und spannende Partie, die jeweils nach dem ersten und zweiten Drittel mit einem Unentschieden endete. Erst im Schlussdrittel und dank eines überragenden Juha-Pekka Kuittinen (4 Tore) konnten sich die Red Devils gegen starke Berliner durchsetzen.

Ausführlicher Bericht folgt…

SG BAT Berlin – Red Devils Wernigerode (5:7) (1:1;2:2;2:4)

Torfolge: Spielstand (Spielzeit) Torschütze (Assist)
0:1 (06:32) Raiko Krüger (Peter Müller)
1:1 (19:07) Kai Inkinen (Johannes Pauser)
2:1 (20:58) Kai Inkinen (Jan Kratochvil)
2:2 (28:50) Jarno Savolainen (Robert Müller)
2:3 (35:27) Eigentor
3:3 (36:22) Viktor Sahlström (Marek Brincil)
3:4 (43:37) Juha-Pekka Kuittinen (Ralf Lisiecki)
4:4 (46:47) Kai Inkinen (Marek Brincil)
4:5 (46:59) Juha-Pekka Kuittinen (Jarno Savolainen)
4:6 (52:53) Juha-Pekka Kuittinen (Robert Müller)
5:6 (59:24) Jan Kratochvil (Christian Keil)
5:7 (59:09) Juha-Pekka Kuittinen

Strafen: Spielzeit, Spieler (Mannschaft) Vergehen
(34:08) Timo Krohne (SG BA Tempelhof Berlin) 2min.
(45:26) Ralf Lisiecki (Red Devils Wernigerode) 2min.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.