Home / Events / Red Devils erhalten Einladungen zum Ball des Sports

Red Devils erhalten Einladungen zum Ball des Sports

Sowohl die Trainer Peter Gahlert und Stefan Liß als auch die Spieler des Bundesligateams der Saison 2009/2010 sowie Mario Vordank – stellvertretend für das Organisationsteam des Hasseröder Nationen Cup 2010 – sind zum ‚Ball des Sports‘ des KSB Harz am 16. April 2011 eingeladen.

Am Samstag, den 16. April 2011 findet ab 18.00 Uhr im Saal des Harzer Kultur- und Kongresshotels in Wernigerode der „Ball des Sports“ statt. Hier werden die besten Sportler des Jahres 2011 geehrt. Im Rahmen dieser Ehrungsveranstaltung warten zudem ein abwechslungsreiches Showprogramm, ein großes Buffet und eine After-Show-Party auf die Geehrten und Besucher.

Team der Red Devils 2009-10

Aus Sicht der Red Devils wurden nach Angaben des KreisSportBund Harz e.V. (KSB Harz) zwei Kandidaten unter die besten Sportler des Jahres 2010 gewählt. Unter anderen erhielt das Bundesligateam der Saison 2009/2010 eine Einladung zu dieser Ehrungsveranstaltung. „Sie sind unter die besten 3 Mannschaften des Jahres 2010 gewählt wurden. Herzlichen Glückwunsch“, so im Einladungsschreiben des KSB Harz. Zum ‚Ball des Sports‘ wurden aus diesem Grunde Peter Gahlert (Trainer) und Stefan Liß (Co-Trainer) sowie drei Vertreter der Mannschaft eingeladen. Die erste Herrenmannschaft beendete die Bundesliga-Saison 2009/2010 mit der Bronzemedaille.

Des weiteren wurde Mario Vordank – stellvertretend für das Organisationsteam des Hasseröder Nationen Cup 2010 – zu dieser Ehrungsveranstaltung geladen. „Du bist unter die besten 5 Sportler des Jahres 2010 gewählt wurden“, so die ersten Angaben des KSB Harz. Vom 10. bis 12. September 2010 fand der Nationen Cup bereits zum dritten Mal in Wernigerode statt und fand mit 8 teilnehmenden Nationalmannschaften und zahlreichen Zuschauern erneut großen Zuspruch. Die vierte Auflage ist vom 04. bis 06. November 2011 geplant.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.