Home / Herren / Knappe Niederlage gegen den Serienmeister

Knappe Niederlage gegen den Serienmeister

Die Red Devils unterlagen gestern dem Serienmeister vom UHC Sparkasse Weißenfels mit 4:6. Die 260 anwesenden Zuschauer sahen eine temporeiche, hochklassige und dramatische Partie.

(mv) In einem hochklassigen, temporeichen und spannenden Spiel unterlagen die Red Devils gestern dem amtierenden Meister vom UHC Sparkasse Weißenfels mit 4:6.

Mit ein wenig mehr Glück wäre vielleicht sogar ein bisschen mehr drin gewesen. Trotzdem hat die Mannschaft aufopferungsvoll gekämpft und den Tabellenführer stark unter Druck gesetzt.

In zwei Wochen steht bereits im Pokal-Achtelfinale die mögliche Revanche an und dort können die Red Devils erneut beweisen, dass sie zu den Favoritenteams in dieser Saison zählen.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – UHC Sparkasse Weißenfels (4:6) (1:3,1:2,2:1)

Torfolge: Spielstand (Spielzeit) Torschütze (Assist)
0:1 (04:34) Mikko Reuna (Robert Brückner)
0:2 (04:54) Thomas Händler (Valentin Erben)
1:2 (13:26) Robert Müller (Juha-Pekka Kuittinen)
1:3 (18:03) Robert Brückner (Aki Koskinen)
2:3 (20:30) Juha-Pekka Kuittinen (Tommi Kivilehto)
2:4 (26:48) Thomas Händler (Martin Brückner)
2:5 (36:09) Robert Brückner (Mikko Reuna)
3:5 (41:12) Jarno Savolainen (Juha-Pekka Kuittinen)
4:5 (43:43) Raiko Krüger (Peter Müller)
4:6 (44:38) Eigentor

Strafen: Spielzeit, Spieler (Mannschaft) Vergehen
(12:19) Valentin Erben (UHC Sparkasse Weißenfels) 2min.
(25:12) Jarno Savolainen (Red Devils Wernigerode) 2min.
(28:41) Juha-Pekka Kuittinen (Red Devils Wernigerode) 2min.
(39:20) Aki Koskinen (UHC Sparkasse Weißenfels) 2min.
(48:56) Matthias Siede (UHC Sparkasse Weißenfels) 2min.
(48:56) Juha-Pekka Kuittinen (Red Devils Wernigerode) 2min.

Schiedsrichter: Döring/Kalow (Genthin)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.