Home / Nachwuchs / U15 Junioren / U15-Youngster starten mit zwei Siegen in die Saison

U15-Youngster starten mit zwei Siegen in die Saison

Dank zwei Siegen übernehmen unsere Nachwuchsteufel am 1. Spieltag der U15 Regionalliga die Tabellenführung. Sie siegten gegen die Floorball Tigers Magdeburg mit 4:17 und gegen die SG Aschersleben/Großörner mit 4:8.

(mv) Am vergangenen Sonntag absolvierten unsere U15 Nachwuchsteufel den ersten Spieltag in dieser Saison. In Genthin trafen die Wernigeröder Unihockey-Cracks auf die Floorball Tigers Magdeburg und die SG Aschersleben/Großörner. Schließlich konnte das teuflische Team mit zwei Siegen die Heimreise antreten.

Im ersten Spiel gegen Magdeburg übernahmen unsere Junioren schnell die Initiative und gingen bereits nach 11 gespielten Sekunden mit 0:1 in Führung. Auch im weiteren Verlauf dominierten die Nachwuchsteufel das Spielgeschehen und bauten den Vorsprung weiter aus. Erst in der Schlussphase dieser Partie kamen die Magdeburger zu ihren Toren. Besonders lobenswert war die Leistung von Nachwuchstorhüterin Michelle Pilz, die ihr erstes Spiel für die U15 Mannschaft absolvierte.

In der zweiten Partie gegen die SG Aschersleben/Großörner wartete ein etwas stärkerer Gegner auf die Nachwuchsteufel. Zunächst konnten unsere Junioren ihre Führung bis zum Ende der ersten Spielhälfte auf 2:6 ausbauen. Doch Verlauf des zweiten Drittels kämpfte sich die SG Aschersleben/Großörner wieder auf 4:6 heran. In einer temporeichen Schlussphase sorgten Max Riechel und Juliane Weise für die Entscheidung. Mit einem 4:8 Sieg verbuchten unsere U15 Junioren auch im zweiten Spiel des Tages drei Punkte.

Es spielten: Michelle Pilz (Tor), Lukas Berg, Florian Hellmund, Julian Willingmann, Carl Schneevoigt, Michel Himmler, Dominik Domogalla, Robin Hartmann, Christopher Suske, Max Riechel

U15 Regionalliga

Magdeburg – Wernigerode (4:17)
SG Aschersleben/Großörner – Wernigerode (4:8)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.