Home / Herren / Freier Eintritt zum Bundesliga-Saisonauftakt gegen die Floor Fighters

Freier Eintritt zum Bundesliga-Saisonauftakt gegen die Floor Fighters

Die Red Devils empfangen am kommenden Sonntag die Floor Fighters Chemnitz zum ersten Bundesliga-Heimspiel. Zu diesem Saisonauftakt ist der Eintritt für alle Besucher frei! Das Harzer Bundesligateam möchte gemeinsam mit zahlreichen Fans einen erfolgreichen ersten Spieltag zelebrieren. Anstoß ist um 16.00 Uhr in der Stadtfeldhalle.

(mv) Die langen und harten Wochen der schweißtreibenden Vorbereitung sind endlich vobei: am kommenden Sonntag starten die Red Devils vom WSV Rot-Weiß vor heimischer Kulisse in die neue Saison in der 1. Bundesliga. Zu Gast in der Stadtfeldhalle am ersten Spieltag sind die Floor Fighters Chemnitz, die in der vergangenen Saison den Wiederaufstieg in die Königsklasse schafften. Die Chemnitzer haben mit dem Harzer Bundesligateam noch eine Rechnung zu begleichen, denn die Red Devils sorgten im Zuge der Aufstiegsspiele in der Saison 2008/2009 dafür, dass die Floor Fighters den Gang in die 2. Bundesliga antreten mussten. Zwar fordern die Chemnitzer Revanche für die damaligen zwei bitteren Niederlagen, doch die Red Devils sind für dieses Duell bestens gerüstet.

Die Harzer Unihockey/Floorball-Cracks mussten mit dem finnischen Torhüter Jesse Johnsson lediglich einen Abgang verkraften. Dieser konnte mit dem Transfer von zwei finnischen Spielern kompensiert werden: Jarno Savolainen und Tommi Kivilehto unterzeichneten bereits im Mai ihre Verträge und trainieren nun schon seit knapp vier Wochen mit dem Bundesligateam. Neben den Trainingseinheiten bestritten beide Neuzugänge mit der Mannschaft bereits drei Testspiele in Dänemark sowie mit dem Devils Cup und den German Floorball Open zwei Vorbereitungsturniere. Auch Devils-Coach Peter Gahlert zeigt sich im Hinblick auf die kommende Saison optimistisch: „Wir verfügen über einen starken Kader. Persönlich ist es das beste Team, was ich jemals als Trainer betreut habe. Ich freue mich auf diese Saison, in der wir auf jeden Fall die Leistung der letzten Saison bestätigen wollen – also eine Medaille.“

Neben Jarno Savolainen und Tommi Kivilehto agieren der Finne Juha-Pekka Kuittinen und der Schwede Adam Karlsson. Komplettiert wird dieser Block durch Tommy Löwenberg. Damit verfügen die Red Devils nun neben der ersten Reihe und den Torgaranten um Krüger-Müller-Müller & Co über eine zweite hochkarätige Linie. Dies soll das Spiel der Harzer für den Gegner weniger ausrechenbar machen und über den gesamten Spielverlauf für jede Menge Torgefährlichkeit sorgen. Darüber hinaus haben die Red Devils noch einen dritten Block in der Hinterhand, der ebenfalls hochwertig besetzt ist. Einzig und allein die Torhüterfrage bereitet(e) dem Harzer Bundesligateam noch ein wenig Kopfzerbrechen, doch das Vertrauen wird in dieser Saison zunächst zu einhundert Prozent dem Youngster Gary Blume geschenkt. „Gary hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt, steht seit knapp zwei Jahren im Aufgebot der U19 Nationalmannschaft und ist jetzt in der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen“, so Coach Peter Gahlert.

Bundesliga-Saisonauftkakt: Eintritt frei!

Zum ersten Heimspiel gegen die Floor Fighters Chemnitz bzw. dem Bundesliga-Saisonauftakt haben die Red Devils wieder eine besondere Fan-Aktion. „Für alle Besucher ist an diesem ersten Spieltag der Eintritt frei. Wir wollen das erste Heimspiel vor einer ordentlichen Kulisse bestreiten und die Zuschauer mit attraktivem und schnellem Sport überzeugen. Vielleicht gelingt es uns auf diesem Wege, den ein oder anderen neuen Fan zu gewinnen. Natürlich wollen wir das erste Spiel in dieser Saison gegen die Floor Fighters gewinnen, doch unterschätzen werden wir die Chemnitzer nicht. Wir sind aber personell gut aufgestellt und starten mit jeder Menge Zuversicht, Optimismus und Vorfreude in die neue Bundesliga-Saison. Mit etwas Glück können wir diesmal ganz vorn mitspielen, doch dafür müssen alle gesund und verletzungsfrei bleiben. Andererseits muss man aber auch abwarten, wie die anderen Vereine sich noch im Saisonverlauf verstärken.. In jedem Fall freuen wir uns auf die Unterstützung unserer Fans, denen wir eine schöne und erfolgreiche Saison bieten wollen“, so Manager Mario Vordank.

Bundesliga-Kader 2010/2011:
Gary Blume, Chris Ecklebe, Rene Blume (alle Tor), Ralf Lisiecki, Ramon Ibold, Raiko Krüger, Robert Müller, Peter Müller, Adam Karlsson, Tommi Kivilehto, Tommy Löwenberg, Jarno Savolainen, Juha-Pekka Kuittinen, Christoph Weidemann, Holger Korsch, Patrick Rohlmann, Tino Weiß, Martin Schaberich, Paul Buch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.