Home / Herren / Red Devils starten gegen Hamburg in die Meisterrunde

Red Devils starten gegen Hamburg in die Meisterrunde

Im ersten Spiel der Bundesliga-Meisterrunde empfangen die
Red Devils am kommenden Sonntag den ETV Hamburg. Im
Hinspiel der regulären Saison siegten die Harzer mit 6:5, das Rückspiel
konnten die Hanseaten mit 5:6 für sich entscheiden. Den dritten Saisonvergleich solltet ihr also nicht verpassen!

(mv) Am kommenden Sonntag starten die Red Devils in die Meisterrunde der 1. Bundesliga. Als Viertplatzierter der regulären Saison haben sich die Harzer Unihockey-Cracks für die Runde der besten Fünf qualifiziert. Damit stehen zunächst vier weitere Begegnungen auf dem Spielprogramm, bevor die vier Bestplatzierten der höchsten deutschen Spielklasse in die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft einziehen. Nachdem die Red Devils in dieser Saison bereits den Klassenerhalt gesichert und die Meisterrunde erreicht haben, wollen sie nun auch in die finale Runde einziehen, um vielleicht eine Medaille zu ergattern. Das wäre schließlich ein gigantischer sportlicher Erfolg nach der letztjährigen Rückkehr in die 1. Bundesliga.

Doch bis dahin müssen die Red Devils noch einen schweren und steinigen Weg beschreiten. Zunächst gilt es den Auftakt in die Meisterrunde nicht zu verschlafen. Während die Ligakonkurrenten bereits am vergangenen Wochenende in die Meisterrunde starteten, hatten die Harzer zunächst spielfrei. Doch nun wird es ernst: im ersten Spiel der Meisterrunde empfangen die Red Devils den Drittplatzierten vom ETV Hamburg. Das die Hausherren in diesem Spiel nicht chancenlos sind, wissen sie aus den bisherigen zwei Vergleichen in dieser Saison. Das Hinspiel gewannen die Red Devils schließlich in der Verlängerung mit 5:6. Das Rückspiel konnten dann die Hamburger in Wernigerode mit 5:6 für sich entscheiden. Am vergangegen Wochenende bestritten die Hanseaten bereits ihr erstes Meisterrundenspiel, kamen aber gegen den SC DHfK Leipzig nicht über ein 5:5 Unentschieden hinaus.

Dies sollte den Red Devils für das anstehende Spiel Mut machen, denn schließlich hatten sie vor zwei Wochen den SCDHfK Leipzig mit 10:4 aus der Stadtfeld-Hölle geschossen. Doch derartige Quervergleiche sind nur sehr wage: entscheidend wird sein, dass die Red Devils mit der gleichen Einstellung und Motivation und vor allem mit dem nötigen Biss aber auch Spielfreude wie zuletzt gegen Leipzig ins Spiel gehen. Wenn diese Voraussetzungen stimmen, dann ist möglicherweise ein weiterer Heimsieg möglich und ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs getan. Anstoß der Bundesligapartie ist um 16.00 Uhr. Im Vorfeld findet ab 10.00 Uhr noch ein Spieltag der U11 Regionalliga statt. Die Fans und Anhänger dürfen sich somit also auf ein ganztägiges Unihockey-Spektakel in der Stadtfeldhalle Wernigerode freuen.

1. BUNDESLIGA: MEISTERRUNDE

27.02.2010, 16.00 Uhr: SC DHfK Leipzig – MFBC Löwen Leipzig
28.02.2010, 16.00 Uhr: Red Devils Wernigerode – ETV Hamburg

1. BUNDESLIGA: ABSTIEGSRUNDE

28.02.2010, 16.30 Uhr: SG BA Tempelhof Berlin – UHC Döbeln

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.