Home / Herren / Zu den Playoffs geht es in die Harzlandhalle

Zu den Playoffs geht es in die Harzlandhalle

Sollten die Red Devils den Einzug in die Playoffs schaffen, planen die Vereinsverantwortlichen die finalen Spiele in der Harzlandhalle Ilsenburg auszutragen. Hier soll auch der Zuschauerrekord (678) des letztjährigen Aufstiegsspiel geknackt werden.

(mv) Am 28.02 und 21.03. absolvieren die Red Devils gegen den ETV Hamburg und den SC DHfK Leipzig zwei Heimspiele in der Meisterrunde. Diese beiden Begegnungen finden wie gewohnt in der Stadtfeldhalle Wernigerode statt. Zudem stehen in dieser Runde gegen den UHC Sparkasse Weißenfels und den MFBC Löwen Leipzig zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.

Sollten die Red Devils nach der Meisterrunde zu den vier besten Teams der 1. Bundesliga gehören, würden sie zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Playoffs einziehen. Hier spielt der Viertplatzierte im Modus ‚best of three‘ gegen den Tabellenführer und der Zweitplatzierte muss gegen den Drittplatzierten ran. Sollte das Harzer Bundesligateam dieses Vorhaben realisieren können, wartet in den Playoffs auf die Mannschaft als auch auf die Fans ein besonderes Highlight.

„Unsere Playoff-Heimspiele werden wir in der Harzlandhalle Ilsenburg bestreiten. Hier hoffen wir nicht nur auf maximale Unterstützung, sondern wir wollen auch den Zuschauerrekord (678) vom letztjährigen Aufstiegsspiel knacken. Andererseits wollen wir den Zuschauern, Sponsoren und Medienvertretern für die Playoffs auch ein entsprechendes Umfeld bieten, damit man die wichtige Partie auch bestens genießen kann“, so Manager Mario Vordank.

Doch bis zur Harzlandhalle Ilsenburg haben die Red Devils noch ein schweres Programm vor sich. Hier gilt es vor allem das direkte Duell gegen den SC DHfK Leipzig zu gewinnen und in den weiteren Spielen den ein oder anderen Punkt zu stibitzen bzw. das mittlerweile positive Torverhältnis nicht wieder ins Minus absinken zu lassen. Denn am Ende könnte vielleicht auch das Torverhältnis über den Einzug in die Playoffs entscheiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.