Home / Herren / Red Devils zu Gast bei bissigen Löwen Leipzig

Red Devils zu Gast bei bissigen Löwen Leipzig

Zum letzten Bundesliga-Pflichtspiel gastieren die Red Devils am Sonntag beim MFBC Löwen Leipzig. Das Hinspiel verloren die Harzer knapp mit 4:5. In jedem Fall fahren die Red Devils mit einer guten Auswärtsbilanz (4 Siege, keine Niederlage) in die Sachsenmetropole. Trotzdem gehen die Leipziger als Favorit in diese Partie.

(mv) Am Sonntag reisen die Red Devils vom WSV Rot-Weiß zu ihrem letzten Bundesliga-Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr nach Leipzig. In der Arena Leipzig treffen die Harzer zu später Anstoßzeit (19.00 Uhr) auf den MFBC Löwen Leipzig. Beim Hinrundenspiel kassierten die Red Devils vor heimischer Kulisse eine knappe 4:5 Niederlage. Dabei war der Sieg gegen den Deutschen Vizemeister zum greifen Nahe: die Red Devils dominierten phasenweise das Spiel, führten zwischenzeitlich sogar mit 4:2, mussten sich aber in der Schlussphase den routinierten Leipzigern geschlagen geben.

Das Harzer Bundesligateam hofft nun beim Rückspiel auf ein wenig mehr Konstanz und die nötige spielerische Durchschlagskraft. Und die Statistik spricht für sich: bisher konnten die Red Devils auswärts vier Spiele gewinnen (noch keine Auswärtsniederlage); zu Hause gelang bisher nur ein Erfolg. Nicht nur aus diesem Grund reisen wieder zahlreiche Fans mit in die Sachsenmetropole, um die Red Devils vor Ort lautstark zu unterstützen. Mit einem Sieg würden die Harzer mit den Leipzigern punktgleich ziehen und zugleich die Chancen auf die Teilnahme an der anschließenden Meisterrunde greifbar machen. Bei einer Niederlage wäre der vierte Tabellenrang dank einem guten Torverhältnis dennoch nicht in Gefahr, doch die Ligakonkurrenz auf den unteren Tabellenrängen säße den Red Devils dann wieder etwas dichter im Nacken. Fakt ist: das Wernigeröder Bundesligateam geht so oder so mit einem erfolgreichen vierten Platz ins neue Kalenderjahr – bisher ein großartiger Erfolg für die Red Devils in dieser Saison!

1. Bundesliga: 10. Spieltag

Samstag, 19.12.2009

16.30 Uhr: SG BA Tempelhof Berlin – UHC Sparkasse Weißenfels
18.00 Uhr: ETV Hamburg – UHC Döbeln

Sonntag, 20.12.2009

13.00 Uhr: SC DHfK Leipzig – TV Eiche Horn Bremen
16.00 Uhr: MFBC Löwen Leipzig – Red Devils Wernigerode

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.