Home / Nachwuchs / U11 Junioren / Teufelszwerge mit maximaler Punktausbeute

Teufelszwerge mit maximaler Punktausbeute

Unsere U11 Junioren kehrten mit maximaler Punktausbeute vom Auswärtsspieltag aus Großörner zurück. Beide Mannschaften konnten ihre beiden Spiele gewinnen und sind damit vorerst auf Playoff-Kurs: die erste Mannschaft rangiert auf Rang eins, die zweite teuflische Garde auf Rang drei.

(mv) Am vergangenen Sonntag gastierten unsere beiden U11 Mannschaften in Begleitung von knapp zwanzig Fans zum Spieltag in Großörner. Mit vier Siegen in vier Spielen und maximaler Punktausbeute kehrten die Nachwuchsteufel schließlich wieder nach Wernigerode zurück.

Die erste teuflische Mannschaft konnte zunächst gegen den SV Chemie Genthin einen souveränen 1:11 Sieg erspielen. Im zweiten Spiel des Tages folgte ein 2:12 Erfolg gegen die gastgebenden Feuerfrösche Großörner. Mit schnellen Kombinationen und zum Teil sehenswerten Toren überzeugte vor allem das Quartett um Marie Suske, Pawel Alms, Paul Riechel und Kay Ecklebe. Während Kay Ecklebe sehr gut in der Defensive arbeitete und nach Ballgewinn seine Vorderleute mit präzisen Pässen versorgte, präsentierte sich das Angriffstrio an diesem Tage in grandioser Spiel- und Torschusslaune. Die drei teuflischen Angreifer erzielten in beiden Spielen insgesamt 18 von 23 Treffer.

Aber auch die zweite U11 Mannschaft hatte an diesem Spieltag jede Menge Grund zum jubeln. In der ersten Begegnung konnte sich das Team um Coach Ricardo Wopat mit einem 2:8 Erfolg gegen den gastgebenden SV Großörner durchsetzen. Auch im zweiten Spiel konnte der teuflische Nachwuchs gegen den UHC Weißenfels einen 2:4 Sieg verbuchen. Während die erste Mannschaft ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenrang der U11 Regionalliga rangiert, hat sich die zweite Vertretung dank dieser zwei Siege vorerst auf den dritten Platz geschossen. Damit wären beide Teams zum jetzigen Zeitpunkt für die Playoffs qualifiziert, an denen die vier besten Mannschaften jeder Staffek teilnehmen. Doch abgerechnet wird am Saisonende! Bis dahin sind noch einige Spiele zu absolvieren.

U11 Regionalliga: 2. Spieltag

Großörner – Wernigerode II (2:8)
Genthin – Wernigerode I (1:11)
Weißenfels – Wernigerode II (2:4)
Großörner – Wernigerode I (2:12)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.