Home / Herren / Hanseaten wollen die Punkte aus dem Harz entführen

Hanseaten wollen die Punkte aus dem Harz entführen

Am Sonntag bestreiten die Red Devils ihr nächstes Heimspiel gegen den TV Eiche Horn Bremen. Die Bremer zeigen sich im Vorfeld selbstbewusst und wollen die Punkte aus dem Harz entführen. Doch die Red Devils werden trotz Halloween keine Geschenke verteilen.

(mv) Am kommenden Sonntag empfangen die Red Devils im vierten Heimspiel dieser Saison den TV Eiche Horn Bremen. Die Hanseaten rangieren aktuell vier Punkte hinter dem Harzer Bundesligateam. Dementsprechend wollen die Gäste mit einem Sieg die Punkte aus Wernigerode entführen und damit ihren eigenen Tabellenplatz in die vorderen Regionen korrigieren. „Unser Saisonziel ist natürlich die Meisterrunde. Derzeit haben wir zwei gute Spiele abgeliefert, sind aber durch die herben Niederlagen deutlich aus der Bahn geworfen worden. Da unsere Vorbereitung bereits im Mai gestartet ist und wir ein dutzend Testspiele hatten, ist im Moment bei uns etwas die Luft raus. Gegen Wernigerode muss endlich wieder eine Erfolgserlebnis her, damit wir auch im Rennen um die begerten Plätze mit dabei bleiben“, so Bremens Trainer Andreas Blankenstein vor dem Gastspiel im Harz.

Die zwei Ränge besser platzierten Red Devils wollen natürlich an die Bremer keine Geschenke verteilen und ihrerseits mit drei weiteren Punkten einen vorderen Tabellenrang sichern. „Wenn es uns gelingt, die spielerische Stärke und taktische Disziplin aus der letzten Partie gegen Leipzig erneut auf diesem Level abzurufen, dann wäre ein weiterer Heimsieg möglich. Doch die Bremer sind keine einfach zu spielende Mannschaft. Demzufolge bauen wir erneut auf unsere tollen Fans, die uns immer wieder grandios den Rücken stärken“, so Devils-Coach Peter Gahlert. Auch Manager Mario Vordank baut auf den ’sechsten Mann auf dem Feld‘. „Eine so großartige Zuschauerkulisse (462) wie beim letzten Heimspiel motiviert unsere Mannschaft bis in die Haarspitzen. Es ist für einen Spieler einfach der Wahnsinn, vor so einer Kulisse ein Tor zu schiessen oder einen Sieg einzufahren. Dieses Gefühl macht im positiven Sinne süchtig, deswegen wollen wir es in dieser Saison noch so oft wie möglich erleben.“

Im Vorprogramm absolvieren die beiden teuflischen U9 Mannschaften ab 11.30 Uhr ihren ersten Spieltag der U9 Regionalliga (Kleinfeld). Hier treffen die Nachwuchs-Cracks auf den SV Großörner und die TSG Quedlinburg. Schon während dieser Spiele sowie während des Bundesligaspiels wird die Cafeteria der Stadtfeldhalle erneut in eine Halloween-Atmosphäre getaucht, die zum Verweilen einladen soll. Auch im Rahmenprogramm dieses Halloween Event-Spieltags warten zahlreiche teuflische Highlights auf die Besucher. Zum Beispiel haben erneut alle als Teufel verkleideten Kinder bis 14 Jahre an diesem Spieltag freien Eintritt. Des weiteren warten verschiedene teuflische Mitmachspiele in den Drittelpausen auf Groß & Klein!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.