Home / Allgemein / Mitgliederzuwachs sorgt für erfreuliche Entwicklung

Mitgliederzuwachs sorgt für erfreuliche Entwicklung

Hinsichtlich der Mitgliederzahlen haben die Red Devils vom WSV Rot-Weiß in den letzten Monaten eine erfreuliche Entwicklung zu verzeichnen. Nach einer Phase der Stagnation wurden durch verschiedene Promotionaktivitäten sowie Präsenz bei Kinderfesten, Aktivitäten in Grundschulen, die Arbeit der FSJ-lerin Anouk Wolf sowie das Engagement vom Vorstand bis hin zu den Trainern viel Zeit und Kraft investiert, um eine weitere positive Entwicklung anzustreben. Mit aktuell 232 Mitgliedern (zu Jahresbeginn: 204) sind die Red Devils auf einem guten Weg größte Abteilung des Wernigeröder SV Rot-Weiß zu werden, die aktuell von der Abteilung Trendsport (251 Mitglieder) gestellt wird.

Bei den U9- und U11-Junioren ist im wahrsten Sinne des Wortes der Teufel los: Die Trainingsgruppe entwickelte sich binnen weniger Wochen durch einen Mitgliederzuwachs von 15 auf 34 Kinder (Foto: C. Stroinski)

Insbesondere durch den Aufbau der U9- bzw. U11 konnten unter der Leitung von Peggy Pfennig, Anouk Wolf, Steven Kastner und Mario Vordank in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche Kinder neu aufgenommen werden. Von 15 Kindern zu Saisonbeginn ist die Trainingsgruppe auf aktuell 34 Kinder angewachsen, so dass nun eine Teilung der gemeinsamen U9- und U11-Gruppe anvisiert ist, um weitere Kapazitäten für Mitgliederaufnahmen zu schaffen. Sehr positiv und stabil ist auch die Entwicklung der Altersklasse U13 unter der Leitung von Peter Gahlert, Stefan Liß, Florian Hellmund und Justin Tropschug. Knapp 30 Kinder trainieren hier zwei Mal pro Woche intensiv, mit dem großen Ziel, im Januar 2020 am Prague Floorball Cup in Tschechien teilzunehmen. Die Teilnahme an diesem internationalen Turnier ist Bestandteil der Nachwuchsförderung und soll alle Spielerinnen und Spieler auf das nächste spielerische Level bringen und die Kinder langfristig für den Floorballsport begeistern und motivieren.

Zur positiven Entwicklung der Mitgliederzahlen trägt auch die Rückkehr ehemaliger Spieler in die Mannschaft der U23-Herren bei. Hier hatten mit Tim Siefke, Lenni Bellgardt, Kay Ecklebe, Ben Sternitzke und Steven Schmidt sowie anderen Akteuren – die viele Jahre im Verein ausgebildet wurden und aktiv waren – aber vorübergehend den Stock an den Nagel gehängt oder sich anderweitig sportlich orientiert hatten, den Weg zurück gefunden und sind nun mittlerweile fester Bestandteil des Herrenbereich. Auch in allen anderen Mannschaften zeichnet sich eine sehr positive Entwicklung ab, die durch Neuaufnahmen und Stabilität gekennzeichnet sind.

Auf der Basis dieser erfeulichen Entwicklung soll nun am Samstag, den 30. November 2019 in der Stadtfeldhalle Wernigerode ein „Floorball Girls Day“, verbunden mit einem Torhütertag (geleitet vom schwedischen Torhüter Linus Nilsson) und einem Schnuppertraining bzw. Try-out für Mädchen und Jungen stattfinden, um weitere Kinder und Jugendliche für den Floorballsport und die Red Devils zu begeistern. „Es wäre schön, wenn uns durch diese Tag ein weiterer Mitgliederzuwachs gelingt und wir noch mehr Mädchen und Jungen mit dem Floorball-Virus infizieren können. Durch die entsprechende Breite im Nachwuchs wollen wir mittel- und langfristig die Zukunft unseres Damen- und Herren-Bundesligateam sichern“, so Sport- und Vereinsmanager Mario Vordank. Gleichzeitig werden im Zuge des Bundesliga-Heimspiel am 1. Dezember 2019 gegen den MFBC Leipzig die Kinder der Grundschulen der Stadt Wernigerode eingeladen, um Floorball in der höchsten deutschen Spielklasse einmal live und hautnah zu erleben. Vielleicht lässt sich auch hier der ein oder andere vom Floorball-Virus anstecken.

Unter der Leitung von Peter Gahlert (hinten rechts) und Stefan Liß (hinten links) trainieren knapp 30 Kinder in der Altersklasse U13. Neben dem U13-Kleinfeldteam I sind die Nachwuchsteufel mit einer zweiten Kleinfeldmannschaft sowie einem Großfeldteam im Spielbetrieb vertreten

U13 Kleinfeld – Wernigerode II

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.