Home / Herren / Dritte Pokalrunde erreicht

Dritte Pokalrunde erreicht

Am gestrigen Sonntag mussten beide Herren-Vertretungen der Red Devils vom WSV Rot-Weiß in der zweiten Runde des Floorball Deutschland Pokal ran. Das Bundesligateam gastierte beim Verbandsligisten UHC Elster und die U23-Herren (Regionalliga Ost) empfingen mit dem ETV Piranhhas Hamburg den Tabellenführer der Regionalliga Nord. Am Ende schaffte eine Mannschaft der Harzer Floorballer den Sprung in die nächste Pokalrunde.

Das Bundesligateam der Red Devils ging als klarer Favorit in das Pokalduell gegen den UHC Elster. Dieser Favoritenrollen wurden die Roten Teufel bereits im ersten Drittel mehr als gerecht. Nach Toren von Vojta Krupicka (4), Sebastian Mennigke und Juha-Pekka Kuittinen lagen die Wernigeröder nach 20 gespielten Minuten mit 0:6 in Führung. Zu Beginn des zweiten Abschnitt erzielten die Gastgeber ihren ersten Treffer in dieser Partie zum zwischenzeitlichen 1:6. Im weiteren Verlauf legten die Red Devils sechs weitere Treffer nach, so dass nach dem zweiten Durchgang eine klare 1:12-Führung zu Buche stand. Auch das letzte Drittel entschieden die Harzer Floorballer mit 1:5 für sich, so dass am Ende mit einem ungefährdeten 2:17-Erfolg das Ticket für die dritte Pokalrunde gelöst werden konnte.

Die U23-Herren der Red Devils mussten hingegen in dieser Runde das Pokal-Aus hinnehmen. Nach einem guten Start und einer 2:0-Führung übernahmen die bissigen Piranhhas Hamburg nach und nach das Spielgeschehen. Vor allem im Verlauf des zweiten Drittels konnten die Hanseaten mit fünf Toren entscheidende Akzente setzen: Eine doppelte Zweiminutenstrafe der Roten Teufel nutzten die Hamburger eiskalt aus. Nach 40 gespielten Minuten lagen die Gastgeber mit 2:5 in Rückstand. Im letzten Durchgang konnte zwar Paul Sundt auf 3:6 verkürzen, doch die Piranhhas legten nochmals nach und zogen am Ende mit einem 3:7-Sieg in die nächste Pokalrunde ein. Während das Harzer Bundesligateam nun am Wochenende des 11./12. November 2017 die nächste Pokalrunde bestreitet, müssen sich die U23-Herren in dieser Saison zunächst mit der Erfahrung von zwei Pokalrunden begnügen. (mvo)

Das Bundesligateam der Red Devils zog mit einem 2:17-Sieg gegen den UHC Elster in die nächste Pokalrunde ein

2. RUNDE: FLOORBALL DEUTSCHLAND POKAL

UHC Elster – Red Devils Wernigerode (2:17) (0:6|1:6|1:5)

Red Devils U23 – ETV PiranHHas Hamburg II (3:7) (1:0|1:5|1:2)

Red Devils: Vojta Krupička, Arian Trützschler, Miika Iskanius, Oskar Grönman, Max Bandrock, [C] Juha-Pekka Kuittinen, Joni Lomakin, Sebastian Mennigke, Jeremy Mertens, [T] Jannis Michaelis, Jannes Zilling, [T] Ville Jokela

Red Devils U23: [T] Florian Stroinski, Ralf Lisiecki, [C] Paul Sundt, Artem Kovalenko, Justin-Leon Tropschug, Julia Pradel, Gary Blume, Moritz Klocke, Rene Mennigke, Steven Schmidt, Dominik Compera, [T] Julian Brandt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.