Home / Herren / 5:3 Arbeitssieg gegen starke Döbelner

5:3 Arbeitssieg gegen starke Döbelner

Die Red Devils mussten sich beim gestrigen Bundesliga-Heimspiel gegen den Tabellenletzten mächtig strecken. Nach einem 0:2 und 1:3 Rückstand konnten die Hausherren die Partie im weiteren Verlauf noch drehen. Am Ende siegten die Roten Teufel knapp mit 5:3.

(mv) Mit einem 5:3 Arbeitssieg gegen den UHC Döbeln konnten die Red Devils am gestrigen Sonntag drei weitere Punkte verbuchen. Erneut erwischten die Hausherren einen holprigen Start, so dass die Gäste nach sechs Minuten mit 0:2 in Führung lagen. Erst zu Beginn des zweiten Drittels konnten die Roten Teufel durch Peter Müller ihren ersten Treffer erzielen.

Nach der 1:3 Führung der Gäste stellten Juha-Pekka Kuittinen, Tom Niederlein und Vojta Krupicka binnen acht Minuten das Spielgeschehen auf den Kopf. Es waren weiteren gute Möglichkeiten vorhanden, doch der stark haltende Döbelner Torhüter konnte zahlreiche Chancen vereiteln. Lediglich zu Beginn des dritten Drittels konnte Tommy Löwenberg nach Vorlage von Juha-Pekka Kuittinen einen weiteren Ball zum 5:3 Endstand im gegnerischen Gehäuse versenken.

Ausführlicher Bericht folgt…

Red Devils Wernigerode – UHC Döbeln 06 (5:3) (0:2|4:1|1:0)

02:22 (0:1) Lubos Deraha
05:38 (0:2) Jan Kirchman (Martin Potucek)
20:38 (1:2) Peter Müller (Raiko Krüger)
24:17 (1:3) Maximilian Thomas
25:58 (2:3) Juha-Pekka Kuittinen (Tommy Löwenberg)
29:24 (3:3) Tom Niederlein (Raiko Krüger)
33:52 (4:3) Vojta Krupička (Tom Niederlein)
42:13 (5:3) Tommy Löwenberg (Juha-Pekka Kuittinen)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.