Home / Events / Countdown für die Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013 läuft

Countdown für die Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013 läuft

Am kommenden Montag beginnen mit den Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013 die Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Floorball ist zum ersten Mal dabei. Aus dem Harz nehmen zwei Mannschaften teil.

In knapp einer Woche, am Abend des 14. Januar 2013, werden die Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013, die Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, feierlich eröffnet. Zur Eröffnungsveranstaltung im Olympia-Skistadion werden ca. 2.000 Teilnehmer und Gäste erwartet. Die Eröffnung der Spiele mit dem offiziellen Zeremoniell und einem bunten Showprogramm wird gemeinsam mit den Gastgebern des Marktes Garmisch-Partenkirchen gestaltet. Mit dabei sein werden auch die ‚Gesichter der Spiele‘, die Special Olympics Athleten Lisa Schnitzer und Stephan Holzmann gemeinsam mit Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner.

Ab Dienstag, 15.01.2013, bis einschließlich Donnerstag, 17.01.2013, werden dann 700 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland in sieben Sportarten an den Start gehen. Ihnen stehen 300 Betreuerinnen und Betreuer und ca. 300 Familienangehörige zur Seite, etwa 500 freiwillige Helferinnen und Helfer werden für den reibungslosen Ablauf der Spiele sorgen. Zudem nehmen Gastdelegationen aus Österreich und der Schweiz teil.

Die Nationalen Winterspiele, veranstaltet von Special Olympics Deutschland (SOD) und ausgerichtet mit Unterstützung von Special Olympics Bayern und der Ausrichtergemeinde Garmisch-Partenkirchen, stehen unter Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Garmisch-Partenkirchen ist nach 2005 zum zweiten Mal Gastgeber Nationaler Winterspiele. Wie bei den Nationalen Sommerspielen 2012 in München steht die sportliche Großveranstaltung in Garmisch-Partenkirchen unter dem Motto „Gemeinsam stark“ und nimmt die Begegnung und das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne geistige Behinderung in den Fokus. So gibt es Unified-Wettbewerbe, bei denen Sportlerinnen und Sportler mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam ein Team bilden, in sechs Sportarten. Auch wird es Unified-Aktionen im Rahmenprogramm geben.

„Natürlich hoffen wir, dass sich der Winter bis zum Auftakt der Spiele zurückmeldet“, sagt Thomas Schmid, 1. Bürgermeister des Marktes Garmisch-Partenkirchen. „Doch selbst wenn es frühlingshaft bleibt, werden wir alles tun, um den Athletinnen und Athleten gute Wettbewerbsbedingungen zu bieten“. Im Olympia-Skistadion – dem Zentrum der Spiele – wo vor 14 Tagen noch das Neujahrsskispringen vor grandioser Kulisse stattgefunden hat, werden die Wettbewerbe im Ski Alpin, Snowboard und Schneeschuhlauf stattfinden, die Langläufer gehen in Kaltenbrunn an den Start. Den wetterunabhängigen Eiskunst- und Eisschnellläufern stehen mit dem Olympia-Eisstadion und den Floorballern mit der Sporthalle Werdenfelsgymnasium ideale Sportstätten zur Verfügung. „Aber wie das Wetter auch wird – ich bin sicher, dass sich die Athletinnen und Athleten über zahlreiche Fans und Zuschauer aus Garmisch-Partenkirchen freuen dürfen“, so Bürgermeister Schmid.

Das Wettbewerbsfreie Angebot, Fanprojekte von Schulen und Einrichtungen des Marktes sowie das tägliche Bühnenprogramm in „Olympic Town“ im Skistadion laden Athleten, Gäste und Besucher zum Zuschauen und Mitmachen ein. Das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes®, das Familienprogramm, die Athletendisko und schließlich die Abschlussveranstaltung runden das umfangreiche Angebot der Winterspiele ab.

Der Präsident des Organisationskomitees, SOD-Vizepräsident Hansgeorg Hauser, verweist auf die große Resonanz schon im Vorfeld der Winterspiele: „Wir können die bisher höchste Teilnehmerzahl bei Nationalen Winterspielen verzeichnen und freuen uns über nunmehr 500 freiwilligen Helferinnen und Helfer. Wobei es noch mehr Anfragen gab, die wir aus Kapazitätsgründen nicht alle berücksichtigen konnten. Dies zeigt – wie die spürbare Vorfreude der Bevölkerung der Ausrichtergemeinde und die große Unterstützung unserer bundesweiten und vieler regionaler Partner – das gewachsene Interesse an Special Olympics und den Athletinnen und Athleten.“

Mehr Infos unter: –> Special Olympics Garmisch-Partenkirchen 2013

Quelle: Pressemitteilung von Special Olympics Deutschland (SOD) vom 7.01.2013

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.